Bericht im Stader Tageblatt vom 04.01.2014

 

Laufserie startet am 26. Januar

 

LANDKREIS. Das Sportjahr ist noch jung. Aber hinter den Kulissen arbeiten die Organisatoren fieberhaft an den traditionellen Laufveranstaltungen in der Region. Im fünften Jahr läuft jetzt die Intersport-Mohr-Laufserie. Auftakt ist am 26. Januar in Oldendorf. Sieben Stationen gehören in diesem Jahr mit dazu. Der Straßen- und Volkslauf in Himmelpforten, organisiert von der LG Kreis Nord-Stade, wird nicht mehr ausgetragen und fällt damit auch aus dem Angebot für den Mohr-Lauf.

 

Dafür kommen jetzt der Winterlauf der LGK Nord-Stade in Oldendorf und der Fit & Fun-Run in Bützfleth mit dazu.

 

Die beteiligten Vereine haben sich zusammengetan und die Bedingungen für die diesjährige Laufserie diskutiert. Einige Änderungen sind in die Veranstaltungsreihe eingeflossen, um die Serie noch interessanter zu gestalten. „Wir glauben, dass hiermit den Aktiven noch mehr Flexibilität angeboten wird“, berichtet Hermann Döpke vom Bürgerverein Dollern, „und alle teilnehmenden Vereine hoffen, dass dies zu größeren Starterfeldern führt.“

 

Die Neuerungen: Es ist nicht mehr Pflicht, neben den Starts über zehn Kilometer mindestens einmal die 20-Kilometer-Strecke zu laufen. Die Platzierungen über diese Strecke fließen aber weiterhin in die Punktwertung ein. Auch die Teilnahme am Buschteichlauf in Dollern ist nicht mehr Pflicht.

 

Um in die Gesamtwertung zu kommen, sind mindestens fünf Starts erforderlich. Punkte gibt es für die Plätze eins bis zehn.

 

Als Preise der Plätze eins bis drei in der Gesamtwertung warten bei den Frauen und Männern jeweils ein Warengutschein von Intersport-Mohr über 250, 150 und 100 Euro. Alle, die mindestens fünfmal am Start waren, nehmen zudem an der Verlosung von Treuepreisen teil.